Fußball als Medium der Völkerverständigung

Liebe Sport- und Europabegeisterte,

1960 gründete Hans Zohren das Projekt, das ich bereits seit 2002 und an Pfingsten 2018 dann mein halbes Leben lang begleite.

In dieser Zeit bin ich mit dem Einfluss dieser internationalen Begegnungen erwachsen geworden und habe von den facettenreichen Menschen mit ihren divergierenden Kulturen vieles für mein eigenes Leben gelernt.

Gerade in der heutigen Zeit ist es mir ein großes Anliegen und eine große Freude anderen jungen Menschen diese Begegnungen zu ermöglichen. Mit dem Medium Fußball als Vermittler hat Hans Zohren ein Lebenswerk geschaffen, das nicht nur Jugendlichen von bisher 5.000 verschiedenen Vereinen aus über 25 Nationen als Erinnerung begleitet, sondern auch einen wichtigen Beitrag zur Völkerverständigung liefert.

 

Fabian Pramel
Stellv. Organisationsleiter